Villa Stock
Seebad Heringsdorf

Die Insel Usedom befindet sich im nordöstlichsten Teil Deutschlands. Mit 445 Quadratkilometern ist Usedom Deutschlands zweitgrößte Insel. 90.8 Quadratkilometer befinden sich auf polnischem Territorium.

 

Zwei Brücken (Wolgast im Inselnorden; Zecherin im Inselsüden) ermöglichen eine kontinuierliche Anbindung zum Festland.

Über die Wolgaster Klappbrücke verbindet die Usedomer Bäderbahn (UBB) die Insel Usedom mit dem Festland und den Städten Wolgast, Greifswald, Stralsund bis nach Barth und seit 2008 auch mit Swinemünde. Auf die Insel können Sie auch bequem mit dem Flugzeug anreisen. Geflogen wird von den Flughäfen Düsseldorf, Dortmund, Köln/Bonn, Frankfurt/Main, Stuttgart, Zürich, Bern, Basel….

 

Der Naturpark Insel Usedom: ein Paradies für Naturliebhaber und Aktivurlauber. Hier gibt es 14 Naturschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 4050 Hektar. Die Insel Usedom gehört zu den vogelreichsten Gebieten in Deutschland. Brutheimat von Störchen, Rohrdommeln, Graureiher und Seeadlern.

 

Usedom – mit prominenten Seebädern, in denen sich preußischer Adel und namhafte Persönlichkeiten schon um die Jahrhundertwende trafen. Dreh- und Angelpunkt waren die „Kaiserbäder“ Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, deren glanzvolle Vergangenheit die Zeiten überstrahlt.

 

Als unverwechselbares Wahrzeichen galten ihre „Seebrücken“, von denen die bekannteste – die Seebrücke Heringsdorf – neu erbaut zur Saison 1995 wiedereröffnet wurde. Der 42 Km lange Sandstrand erstreckt sich von Peenemünde im Inselnorden bis ins polnische Swinemünde. Eine 12 km lange Strandpromenade verbindet die Seebäder Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck und Swinemünde miteinander. Hier trifft man sich zu einem Spaziergang oder zum Kurkonzert an der Konzertmuschel. Am Strand findet Wassersport in allen Varianten statt.

 

Verführerisch lockt die Nähe des weiten Achterlandes. Entdecken Sie die Ruhe. Wandern Sie auf den Spuren der Vergangenheit oder radeln Sie auf uralten, baumbestandenen Alleen. Verträumte Dörfer mit hoch betagten Backsteinkirchen sind ein Ruhepol zur lebendigen Ostseeküste.

Villa

Kleine Binnenseen laden, umgeben von Wiesen und Wäldern, zum Angeln, Baden und Verweilen ein. Umgeben vom malerischen Balmer See, lässt eine der schönsten Golfanlagen Deutschlands das Herz eines jeden Golfers höher schlagen.

 

Essen und Trinken haben auf Usedom von jeher eine große Bedeutung. So wurden bei den ersten Siedlern auf der Insel, den Slawen, große Entscheidungen immer von einem Festmahl begleitet. Die Basis der hiesigen Küche ist bis heute der frisch gefangene Ostseefisch. Besonders der Hering, der vor der Küste der Insel reichlich vorkommt, beflügelt immer wieder die Fantasie der Küchenchefs. Die Heringswochen im April jeden Jahres sind der kulinarische Höhepunkt auf diesem Gebiet.

 

Als Kontrast findet im September ein zünftiges Kartoffelfest mit den anschließenden „Tüfftentagen“ statt. Hier präsentieren die Köche Leckereien rund um den Erdapfel, einem weiteren Standbein der pommerschen Küche.

 

Es gibt noch so viel über unsere schöne Insel zu berichten. Ich hoffe, wir haben Sie ein wenig neugierig gemacht und wünschen Ihnen viele positive Eindrücke beim Erkunden unserer Insel.