Villa Stock
auf der Sonneninsel Usedom

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Rechte und Pflichten aus dem Beherbergungsvertrag
zwischen Villa Stock und dem Mieter

  1. Der Vertragsabschluß erfolgt nach den allgemeinen Regeln der Hotelbuchung, §§ 145 ff. BGB in schriftlicher Form. Nebenabreden bedürfen ebenfalls der Schriftform.
  2. Der Gastgeber übersendet dem Gast einen Mietvertrag. Die endgültige Reservierung des Appartements erfolgt, wenn der Mietvertrag innerhalb von 7 Tagen unterschrieben zurückgesandt und die in der Buchungsbetätigung geforderte Anzahlung auf den Rechnungsbetrag geleistet wird. Nach Ablauf der Annahmefrist ist der Gastgeber frei und kann das Appartement anderweitig vermieten, ohne dass der Gast einen Schadenersatz geltend machen kann.
  3. Der Beherbergungsvertrag verpflichtet Gastgeber und Gast zur Einhaltung. Er kann nicht einseitig, d.h. ohne Zustimmung des Vertragspartners gekündigt werden. Das BGB geht davon aus, dass Verträge grundsätzlich zu erfüllen sind. Nimmt der Gast das bereitgestellte Appartement nicht in Anspruch, bleibt er trotzdem zur Zahlung des vereinbarten Preises verpflichtet. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchen Gründen der Gast ausbleibt, §§ 535 ff. BGB.
  4. Bei Rücktritt des Gastes von diesem Vertrag werden folgende Stornierungskosten fällig:
    bis 30 Tage vor Anreisetag 20%
    29 bis 22 Tage vor Anreisetag 30%
    21 bis 14 Tage vor Anreisetag 50%
    13 bis 7 Tage vor Anreisetag 70%
    weniger als 7 Tage vor Anreisetag 90%
    des vereinbarten Mietpreises abzgl. ersparter Aufwendungen, wie Endreinigung etc.

    Unabhängig vom Rücktrittsdatum und den obigen Stornierungskosten zahlt der Gast bei Vertragsrücktritt eine Stornogebühr in Höhe von 30,00 Euro.

    Sollte es gelingen das Appartement anderweitig zu vermieten, erfolgt eine Aufrechnung. Dies gilt nicht für die Stornierungsgebühr.

    Es wird der Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung empfohlen.

  5. Der gesamte Mietpreis ist bis zum Anreisetag fällig. Die Bezahlung hat auf das in der Rechnung angegebene Konto zu erfolgen. Einzelheiten zu den Zahlungskonditionen sind auf der Buchungsbestätigung und Rechnung vermerkt.
  6. Der Gastgeber ist verpflichtet die vertragsgemäße Nutzung des Appartements zu gewährleisten. Der Gast ist verpflichtet den vereinbarten Preis zu zahlen und das Appartement nebst Mobiliar schonend zu behandeln. Durch den Gast entstandene Schäden werden in Rechnung gestellt. Bruch und Verlust ist zum aktuellen Wiederbeschaffungspreis zu ersetzen. Bei Verlust von Schlüsseln werden die Zylinder aus Sicherheitsgründen ausgetauscht. Entstehende Kosten hat der Gast zu tragen.
  7. Ohne anders lautende Abmachung ist der Appartement-Bezug (Check in) nicht vor 15.00 Uhr des Anreisetages möglich, und die Appartement-Rückgabe (Check out) muss bis 10.00 Uhr des Abreisetages erfolgen. Bei Abreise bis 18.00 Uhr ist der halbe Preis, nach 18.00 Uhr der volle Preis zu zahlen.
  8. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages oder dieser Bedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der obigen Vereinbarungen. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag und seiner Erfüllung wird, soweit rechtlich zulässig, die Zuständigkeit des Gerichtes am Betriebsort vereinbart.

Seebad Heringsdorf 2016